Orgel

Die Dürrnberger Orgel stellt ein sehr interessantes Werk dar. In das aus Saalfelden stammende Gehäuse wurde 1860 durch J. N. Mauracher ein neues Werk eingebaut, welches wiederum einige gebrauchte Pfeifen u. a. aus einer abgetragenen Vierungsorgel des Salzburger Doms beinhaltete. Das Salicional (Gamba) stammt vermutlich von Albert Mauracher aus dem Jahre 1904. 1969 wurde das Werk massiv umgebaut. 

Ohne Sanierung der Technik kann der derzeitige Zustand nicht verbessert werden. Er wird sich in den nächsten Jahren erfahrungsgemäß noch erheblich verschlechtern. Die Unspielbarkeit des Werks ist daher nur eine Frage von Zeit. Ein Projekt wird daher sein, die Technik der Orgel zu erneuern - wobei wir auf Spenden angewiesen sind.