Aktuelles


Pfarrwallfahrt nach Padua, Rom und Assisi

Jährlich kommen Millionen Pilger und Besucher aus aller Welt in das Zentrum der katholischen Kirche um den Vatikan und die Stadt Rom kennenzulernen. Von 30. März - 4. April 2020 wollen auch wir uns auf eine Wallfahrt in die ewige Stadt begeben. Außerdem führt uns unsere Reise mit je einer Übernachtung nach Padua zum hl. Antonius und nach Assisi zum hl. Franz.

Kosten: ca. 650 € im Doppelzimmer, Einzelzimmeraufschlag ca. 100 €

Mindestteilnehmerzahl: 25

Voranmeldung: ab sofort möglich (persönlich, per Mail, per Telefon)

 

Bald geht es los mit der Sanierung

Schon seit längerem ist geplant, die Umfriedungsmauer unserer Wallfahrtskirche zu sanieren. Diese Arbeiten sind notwendig geworden, da sich bereits erste Steine gelöst haben und abgestürzt sind. Nun wird es schön langsam ernst: Mitte Juli soll die Sanierung beginnen. Die ersten Vorboten sind bereits zu sehen, so wurden nun verschiedene Steinmuster geliefert, um sich ein Bild machen zu können wie es schlussendlich aussehen soll. (11.7.2019)

Tag des Lebens

Unserem Alterzbischof Alois Kothgasser war der Schutz des menschlichen Lebens von seinem Beginn bis zum Ende ein besonderes Anliegen. Darum gründete er den sogenannten "Tag des Lebens". Als Christen glauben wir an einen Gott des Lebens, der uns ins Dasein rief  - und das ist ein Grund, dankbar zu sein und das zu feiern. Die Pfarren unserer Erzdiözese sind eingeladen, sich dabei zu beteiligen. Heuer wurde bei uns erstmals dieser Tag begangen, indem ein Familiengottesdienst gefeiert wurde und es anschließend noch Kuchen und Kaffee gab sowie die Kinder etwas basteln konnten. (23.06.2019)

Dürrnberger Prangtag

Am 2. Donnerstag nach Pfingsten feiert die Katholische Kirche das Hochfest des Leibes und Blutes Christi: Fronleichnam - oder bei auch Prangtag genannt. Im Mittelpunkt dieses Tages steht das Sakrament der Eucharistie: Jesus selbst ist im Brot gegenwärtig unter uns. Dieses große Geschenk hat er uns beim Letzten Abendmahl hinterlassen, als er gesagt hat: Das ist mein Leib, das ist mein Blut. Da es jedoch am Gründonnerstag in der Karwoche nicht passen würde, das gebührend zu feiern, so wird es am Fronleichnamstag nachgeholt. Nach dem Festgottesdienst wird das Allerheiligste - Jesus im Leib Christi - in der Monstranz durch den Ort getragen und er um seinen Segen gebeten. Auch bei uns nehmen daran die örtlichen Vereine teil und lassen diesen Tag zu einem besonderen Feiertag werden. (21.06.2019)

Sommerzeit ist Grillzeit

An diesem Sonntag wurde der Gottesdienst musikalisch von unseren Ministranten gestaltet, denn da einige ein Instrument lernen, kam ein kleines Orchester zustanden. So gab es Klarinette, Saxophon, Harfe, Hackbrett, Gitarre und Klavier zu hören - unter der fachkundigen Leitung von unserem Kapellmeister Hans Ebner. Nach der Messe waren die Ministranten mit ihren Eltern und Geschwistern noch im Pfarrhofgarten zum Grillen eingeladen - ein kleines Dankeschön dafür, dass sie das ganze Jahr über immer fleißig ihren Dienst in der Kirche versehen. (17.06.2019)

Fußballturnier der Ministranten

Lange Zeit gab es ladesweit Ministrantenfußballturniere, wo die beste Gruppe der Altardiener erkoren wurde. In den letzten Jahren fand dieser sportliche Wettkampf nicht mehr statt. Doch heuer gab es auf Betreiben von Ministrantenseelsorger Roman Eder zumindest im Dekanat Hallein wieder so ein Fußballturnier. Auf der Sportanlage in Kuchl fanden sich zwölf Mannschaften aus sieben Pfarren ein, um die beste Fußballmannschaft zu küren. Den Sieg errangen schließlich die Ministranten aus Hallein, gefolgt von den Ministranten aus Annaberg vor der zweiten Halleiner Mannschaft. Unsere Dürrnberger Ministranten unterlagen im kleinen Finale leider knapp im Elfmeterschießen und belegten somit den undankbaren 4. Platz. Nichtsdestotrotz war es ein gelungenes Turnier, bei dem auch die Gelegenheit war, Ministranten aus anderen Pfarren kennenzulernen. (11.06.2019)

 

Fotos >>>