Aktuelles


Gesegnete Ostern!

 

Jesus ist von den Toten auferstanden - das ist der Mittelpunkt unseres Glaubens. Ostern ist daher das höchste Fest im Christentum, es ist ein Fest, das Hoffnung schenkt: Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod, Hoffnung in den Dunkelheiten unseres Alltags.

Maria von Magdala war die erste, die von dieser österlichen Hoffnung erfüllt wurde, sie hat als erstes das leere Grab entdeckt, und der Engel hat zu ihr gesagt: Jesus ist nicht mehr hier, er ist auferstanden. Diese Szene ist auch bei unserem heiligen Grab in der Kirche dargestellt. (04.04.2021)

Die Karwoche beginnt

Mit dem Palmsonntag beginnt die Hl. Woche, die Karwoche. Wir feiern den Mittelpunkt des christlichen Glaubens: Das Leiden, Sterben und Auferstehen von Jesus. Am Anfang steht der Einzug von Jesus nach Jerusalem: Auf einem Esel reitet er in die Stadt und wird von den Menschen begeistert begrüßt. Sie reißen Palmzweige von den Bäumen um ihm zu winken, sie schreien laut "Hosanna, gesegnet sei, der da kommt im Namen des Herrn" und manche ziehen gar ihre Kleider aus und breiten sie auf dem Weg aus. Die Menschen spüren: Da kommt der Sohn Gottes in ihre Stadt, aber mehr noch in ihr Leben.

In Erinnerung an diesen Tag werden bei uns Palmbuschen gebunden und beim Gottesdienst gesegnet. Mit diesen Zweigen soll der Segen Gottes in die Häuser kommen, ja Jesus soll im Leben der Familie einen Platz haben. So wie die Menschen in Jerusalem Jesus aufgenommen haben, sind heute wir gefordert, ihn aufzunehmen. (28.03.2021)

Palmweihe findet im Kurpark statt

Damit am Palmsonntag alle auch mit Abstand am Gottesdienst teilnehmen können, findet dieser im Freien im Kurpark oberhalb der Kirche statt. Nachdem es jedoch überraschenderweise sehr viel geschneit hat und der Schnee wohl noch ein paar Tage liegen bleibt, wurde der Platz für die Palmweihe präpariert. So ist es hoffentlich gut möglich, den Gottesdienst mitzufeiern, ohne im Schnee zu versinken. Beginn ist um 9:00. (27.3.2021)

Tiefster Winter am Dürrnberg

Der heurige Winter war ja nichts besonderes, da muss es schon Frühling werden, dass eine ordentliche Portion Schnee kommt: Für Ende März hat es noch einmal außergewöhnlich stark geschneit. Aufgrund der Höhenlage ist viel der weißen Pracht liegen geblieben. Über einem halben Meter Schnee ist es bei der Kirche. Das lässt die Herzen der Kinder natürlich höher schlagen, und so nutzen immer wieder welche den Kirchenbühel als Bobbahn. Trotz der weißen Pracht freuen sich jetzt viele schon auf wärmere Tag, sodass der Frühling tatsächlich kommt... (22.03.2021)

Gefunden: Orgelrechnung von 1860

Im Zuge der Orgelsanierung hat sich herausgestellt, dass viel mehr Pfeifen als gedacht aus dem Salzburger Dom aus ca. 1630 stammen. Daher wird das Instrument genauer untersucht, da es sich um ein historisch bedeutendes Instrument handelt. Scheinbar war es üblich, dass Orgelteile von Pfarre zu Pfarre weitergereicht wurden, je nachdem, wo gerade etwas gebraucht wurde. Um das genauer herauszufinden, werden nun die Archive durchsucht, ob sich mehr darüber herausfinden lässt. Tatsächlich wurde die Rechnung von 1860 gefunden, als das jetzige Instrument angekauft und in der Kirche eingebaut wurde. Nur ist es in Kurrent geschrieben, was nicht so einfach zu lesen ist. Mittlerweile haben sich schon Personen gefunden, die beim Transkribieren behilflich sein wollen. (08.03.2021)

 

Dankbar sind wir natürlich auch für jede Spende, hier geht es zu den Infos!

Gesucht: Musikgruppen für die Maiandachten

In unserer Wallfahrtskirche werden die Maiandachten an den Sonn- und Feiertagen besonders gefeiert, ein wesentlicher Teil dafür ist die musikalische Gestaltung. Auch in den letzten Jahren ist es immer gelungen, dass bei jeder Maiandacht eine Gruppe gesungen oder gespielt hat, in der Regel fragt der Pfarrer welche, die er im Lauf des Jahres bei Gottesdiensten gehört hat. Heuer gibt es auch einmal umgekehrt die Möglichkeit, dass sich Gruppen aktiv melden: Wer Interesse hat, eine Maiandacht musikalisch zu umrahmen, möge bitte mit Pfarrer Roman Eder Kontakt aufnehmen.

 

Die Termine für die Maiandachten 2021 sind: 1., 2., 9., 13., 16., 23., 24., 30. und 31. Mai jeweils um 19:00. Noch sind alle Termine frei! (02.03.2021)