Aktuelles


Maiandachten 2019

Der Monat Mai ist der Gottesmutter Maria geweiht. Gerade in den Marienkirchen werden daher die Maiandachten besonders gepflegt, in der wir Maria unsere Verehrung darbringen. In unserer Marienwallfahrtskirche am Dürrnberg findet jeden Sonn- und Feiertag sowie am letzten Maitag um 19:00 eine feierliche Maiandacht statt, die immer von einer Gruppe musikalisch gestaltet wird.Wir laden dazu ganz herzlich ein!

Die Ministranten trainieren

Heuer findet erstmals seit langem wieder ein Ministrantenfußballturnier statt, und in Vorbereitung darauf haben unsere Ministranten nun mit dem Training am Dürrnberger Fußballplatz begonnen. Der Eifer ist groß, bei diesem Turnier gut abzuschneiden und vielleicht sogar einen Pokal mit nach Hause zu bringen! (17.05.2019)

Der Winter lässt nicht locker

Heuer schlagen die Eisheiligen so richtig zu: Nachdem am Sonntag vor einer Woche schon rund 10 cm Schnee gelegen sind, kommt nun der Winter wiederum mit einem Gruß. Pünktlich zu den Eisheiligen Pakratius, Servatius und Bonifatius (12.,13. und 14. Mai) sind die Temperaturen wieder gefallen und die blühenden Frühlingswiesen wurden leicht angezuckert. Schön langsam sind wohl alle froh, wenn es wieder wärmer wird und die Heizungen endlich in den Sommerbetrieb gehen können. (14.05.2019)

Wallfahrt von Kindern

Derzeit kommen wieder viele Gruppen zu einer Wallfahrt auf den Dürrnberg. Eine besondere Gruppe konnten wir dieses Mal begrüßen: Rund 60 Kinder aus verschiedenen Jungschar- und Ministrantengruppen aus dem Dekanat Hallein mit ihren Begleitpersonen sind der Einladung zu einer Kinderwallfahrt gefolgt. Zu Fuß wurde von der Stadt Hallein über den Knappensteig zu unserer Wallfahrtskirche gegangen. Vier Stationen, die unterwegs gehalten wurden, führten die Kinder hin zum Sinn einer Wallfahrt. Natürlich durfte ein Besuch am Spielplatz, eine stärkende Jause und ein paar Spiele rund um die Kirche nicht fehlen. Den Abschluss bildete eine Maiandacht in der Kirche, in der miteinander gebetet und gesungen wurde. (10.05.2019)

Zu Besuch im Kloster

Am Ostertag trat Jesus in die Mitte seiner Jünger und hat ihnen zugesagt, dass er sie mit seinem Heiligen Geist stärken wird. Damit beginnt nun auch wieder die Zeit, in der die Firmungen stattfinden, durch die Jugendliche in ihrem Glauben gestärkt werden. Im Zuge der Vorbereitung haben nun einige Dürrnberger das Stift St. Peter besucht, wo fr. Jakob einen Einblick gegeben hat, wie christliches Leben im Kloster aussieht. Der Nachmittag wurde im Salzburger Priesterseminar verbracht, wo nach einer Runde Tischfußball ein Priesterstudent die Jugendlichen auf die Beichte vorbereitet hat, welche dann gleich abgelegt werden konnte. Obwohl es nicht alltäglich ist, zu seinen Fehlern zu stehen und diese auszusprechen, hat es ihnen gut getan: "Das schönste an dem Tag war eigentlich das gute Gefühl nach der Beichte!" (28.04.2019)